Plotten mit Vinylfolien - Wir gestalten ein Tagebuch

Mit einem Musikmotiv von Milimari könnt Ihr auch das Cover eines Tagebuchs verschönern.



Was braucht Ihr dafür:


* Einen Plotter und die dazugehörige Software

* Einen PC

* Schere

* Bunte Vinylfolie (20 cm breit, 25 cm lang)

* Transferfolie in der gleichen Größe wie die Vinylfolie

* Einen Tagebuchrohling



Das Plottermotiv wird, wie bei der Bügelfolie in der Software Eures Plotters zum Schneiden vorbereitet. Im Gegensatz zu einem Bügelmotiv wird das Motiv aber nicht gespiegelt. Weshalb ist das so? Das hängt mit der Übertragung des Motivs auf den gewünschten Gegenstand zusammen (Vinylfolie ist daher nicht für die Gestaltung auf Kleidungsstücken geeignet).


Wie das funktioniert, könnt Ihr der der Anleitung entnehmen, die ich für Euch hier zusammengestellt habe:


1.) Sobald Ihr das Motiv mit dem Plotter ausgeschnitten habt, entfernt Ihr die überschüssige Folie um das Motiv herum.


Jetzt geht es daran, das Motiv auf das Tagebuch zu übertragen:


2.) Jetzt zieht Ihr das Trägerpapier (kariertes Papier) von der Transferfolie und klebt die Transferfolie auf das Motiv







.

So schaut es dann aus, wenn die Folie aufgeklebt wurde













3.) Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es hilfreich ist, im Bereich des Motivs die Folie leicht mit einem Falzbeil oder einem Holzspatel anzudrücken, damit die Folie am Motiv haften bleibt. Im Anschluss daran schneidet Ihr die Transferfolie mit einem Abstand von ca. 2 mm rund um das Motiv ab.

Damit verhindert Ihr, dass die Transferfolie auf dem gewünschten Gegenstand haftet. Das ist insbesondere dann zu empfehlen, wenn das Motiv auf einem Gegenstand aus Papier angebracht werden soll.



Bei einem Untergrund aus Kunststoff kann die Folie leichter wieder entfernt werden.


Bei Papier kann es dazu führen, dass das Papier an der Transferfolie haftet und abgerissen wird.

Das hinterlässt unschöne Spuren.....


4. Jetzt zieht Ihr die Transferfolie mit dem geplotteten Motiv vorsichtig von der Vinyl-Trägerfolie ab und platziert das Motiv auf der vorderen Außenseite des Tagebuch-Rohlings


5. Mit einem Falzbeil oder dem Holzspatel drückt Ihr das Motiv vorsichtig an



6. Ich ziehe die Transferfolie immer langsam ab, um sicherzustellen, dass das Motiv auch auf dem gewünschten Untergrund haftet und man es beim Entfernen nicht versehentlich zerstört.







Wenn Ihr möchtet, könnt Ihr das Tagebuch zusätzlich mit Stiften bemalen oder das Musikmotiv mit selbstklebenden Schmucksteinchen umranden.


Ich wünsche Euch viel Spaß beim Gestalten und hoffe, Ihr könnt es mit vielen und ausschließlich schönen Erfahrungen und Erlebnissen füllen.


Das Tagebuch ist auch für ein Bullet-Journal geeignet. Habt Ihr das schon einmal ausprobiert? Erzählt doch mal:-)

#milimari #bulletjournal #plotten #vinylfolie #musikmotiv #diy #diyprojekt #tagebuch #transferfolie #plotter #ideenfürdasbulletjournal #geschenkidee #selfmade #kreativität #plottenmitsilhouette

1 Ansicht

© 2018 by  Milimari.